Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Wenn Sie außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind und beruflich Kontakt zu Kindern oder Jugendlichen haben

- z.B. als Lehrer, Ärztin, Hebamme, Hausmeister in der Schule, Psychologin im Krankenhaus oder auf Honorarbasis in Musik- oder Ballettschulen oder im Fußballverein -, dann haben Sie einen Anspruch auf Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft gegenüber dem Jugendamt (§ 8b SGB VIII).
Auch Ausbilder und Kolleginnen und Kollegen von Jugendlichen im Einzelhandel, der Gastronomie und Hotellerie haben einen Beratungsanspruch.
Die Beratung hilft den Personen, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, auch zwischen den Erfordernissen der Schweigepflicht und des Kinderschutzes abzuwägen.
Die insoweit erfahrene Fachkraft kann beim Jugendamt oder bei einer anderen Stelle, etwa einer Beratungsstelle, tätig sein.

Wenn sie beim Jugendamt arbeitet, bedeutet das nicht, dass Sie mit Ihrer Anfrage bereits das Jugendamt über einen Fall informieren. Denn Sie müssen keine persönlichen Daten, wie Namen, Alter oder Herkunft des Kindes, angeben.

Die Beratung wird zunächst in anonymisierter Form durchgeführt. Es geht dabei um die Beurteilung von Anzeichen und um die Frage, ob eine Gefährdung vorliegen könnte oder nicht.
Auch die weitere Vorgehensweise kann Inhalt der Beratung sein.
Erst wenn sich herausstellt, dass das betroffene Kind oder der Jugendliche akut gefährdet ist, benötigt das Jugendamt genauere Angaben, um den notwendigen Schutz umgehend sicherzustellen.

FD34_Pfeil_zurück

Kontakt

Herr Helmut Maliers
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 231 6
Raum: 2316, Gebäudeteil 2, DG
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 30 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 07.05.2021). Insgesamt gibt es 5.188 bestätigte Corona-Fälle. 368 Personen sind derzeit erkrankt, 4.721 gelten als genesen. Es wurden heute 150 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 663 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular