Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Wenn Sie in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind

- z.B. als Erzieherin in der Kindertagesstätte, als Honorarkraft im Jugendzentrum oder als Sozialpädagoge in der Jugendberufshilfe,

hat der Träger Ihrer Einrichtung in der Regel mit dem Jugendamt schriftlich vereinbart, welche Schritte bei Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung
in Ihrer Einrichtung unternommen werden und wer für die verpflichtend vorgeschriebene Beratung als insoweit erfahrene Fachkraft für Sie zur Verfügung steht (§ 8a Abs. 4 SGB VIII).
Fragen Sie Ihre Leitungskräfte, an wen Sie sich mit Ihrem Beratungsbedarf wenden können.
Häufig beschäftigt der Träger selbst Fachkräfte, die die entsprechenden Kompetenzen und Erfahrungen haben; sie können aber auch von außerhalb - z.B. von anderen Trägern oder vom Jugendamt - kommen.

FD34_Pfeil_zurück

Kontakt

Herr Helmut Maliers
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 231 6
Raum: 2316, Gebäudeteil 2, DG
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 39 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 05.05.2021). Insgesamt gibt es 5.130 bestätigte Corona-Fälle. 388 Personen sind derzeit erkrankt, 4.644 gelten als genesen. Es wurden heute 107 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 722 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular