Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
06.01.2022

Kurs zur Versorgung von und Umgang mit an Demenz Erkrankten

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine bietet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule (KVHS) und der Pflegekasse der Barmer jeweils samstags am 19. Februar, 26. Februar, 5. März und 12. März von 9:30 bis 14:30 Uhr in den Räumen des Senioren- und Pflegestützpunktes, Winkel 31 in Peine einen kostenfreien Kurs zur Versorgung von und zum Umgang mit an Demenz Erkrankten an. Angesprochen sind vor allem pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helfer.

Die Mehrheit an Demenz Erkrankter wird ambulant versorgt. Damit diese so lange wie möglich in vertrauter Umgebung bleiben können, gilt es pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helfer im Bereich der häuslichen Pflege zu fördern und zu stärken.

Die Teilnehmenden des Kurses erhalten Informationen über das Krankheitsbild, dessen Formen, die Ursachen, den Verlauf, die Diagnostik und die Symptome sowie Begleiterkrankungen. Sie werden die Bedeutung der individuellen Kommunikationsmethoden sowie den Nutzen einer Biografiearbeit in Zusammenhang mit der Retrogenese kennenlernen. Zudem werden die Besonderheiten der Ernährung, der Beschäftigung, des Wohnumfeldes und des Sicherheitsgefühls bei einer demenziellen Erkrankung dargestellt. Nach passenden Problemlösungen, Unterstützungsmöglichkeiten und Sozialleistungen wird gemeinsam gesucht. 

Auf die individuellen Bedürfnisse und die Bedarfe von Erkrankten und Pflegenden wird besonders geachtet. Die Pflege und Betreuung sollen somit erleichtert und die körperliche und seelische Belastung der Pflegenden gemindert werden. Alle Interessierten, die darüber mehr erfahren möchten und sich gleichzeitig einen regen Erfahrungsaustausch wünschen, sind zu diesem Kurs herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist beim Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine unter der Rufnummer 05171/401-9100 möglich.

Die aktuellen Regeln der Niedersächsischen Corona-Verordnung sind einzuhalten und unter dem Link in der Randspalte.

Autor/in: Katja Schröder
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Impfstützpunkt: Verimpft werden die Impfstoffe Biontech und Moderna. Es besteht keine freie Impfstoffwahl. Wichtig: Erstimpfungen sind im Impfstützpunkt ohne Termin möglich! Eine telefonische Terminvergabe ist ab dem 18. November montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 05171 / 9879240 möglich. Alternativ ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular