Hilfsnavigation

Im Blickpunkt

20.04.2021
Der Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags wird großzügig gefördert: Bis zu 80 % der Investitionskosten für Ladestationen vor Supermärkten, Hotels Restaurants und kommunalen Einrichtungen wie etwa Schwimmbädern werden vom Bundesministerium für Verkehr ...
Landkreis Peine

Im Blickpunkt

20.04.2021
Der Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags wird großzügig gefördert: Bis zu 80 % der Investitionskosten für Ladestationen vor Supermärkten, Hotels Restaurants und kommunalen Einrichtungen wie etwa Schwimmbädern werden vom Bundesministerium für Verkehr ...
Seiteninhalt

Informationen zu den Coronaviren (SARS-CoV-2 / COVID-19)

Heute sind im Landkreis Peine 4 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 Fälle aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 19.04.2021).

Insgesamt gibt es 4.661 bestätigte Corona-Fälle. 463 Personen sind derzeit erkrankt, 4.102 gelten als genesen. Es wurden heute 236 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 936 Personen befinden sich in Quarantäne. Es wurden 6 Fälle der britischen Variante gemeldet. Da die variantenspezifische Typisierung mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, beziehen sich die hier gemeldeten Fälle auch auf Neufälle vorheriger Tage.

Heute wurden 679 Impfungen durchgeführt, davon 473 Erstimpfungen und 206 Zweitimpfungen.

Im Landkreis Peine gibt es darüber hinaus 96 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Den Wert der 7-Tage-Inzidenz entnehmen Sie bitte hier: Coronavirus: Aktuelle Lage in Niedersachsen

Bislang wurde bei den Corona-Meldungen die aktuell von unserem Gesundheitsamt berechnete 7-Tage-Inzidenz bekanntgegeben. Für die Corona-Verordnung des Landes ist aber die 7-Tage-Inzidenz des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes heranzuziehen und maßgebend. Diese wird mit einer zeitlichen Verzögerung und in einem anderen Zeitraum berechnet und unterscheidet sich daher von den bislang durch uns veröffentlichten Werten.

Das Gesundheitsamt arbeitet auf Hochtouren, um die Kontaktpersonen zu identifizieren und zu informieren sowie geeignete Maßnahmen zu treffen. Die erkrankten Personen befinden sich in Quarantäne.

Das Robert-Koch-Institut rät zudem allen Menschen, die an akuten Erkrankungen leiden, zuhause zu bleiben – um sich selbst zu schonen und um andere vor Ansteckung zu schützen. Risikogruppen wie chronisch erkrankten oder älteren Personen wird empfohlen, Menschenansammlungen zu meiden, um sich vor Infektionen wie der Grippe und gegebenenfalls dem Coronavirus zu schützen.

Impfzentrum:

Personen über 80 Jahren können seit dem 28.01.21 Termine für die Corona-Schutzimpfung vereinbaren.

Seit dem 15.03.21 ist es auch für Personen der zweiten Gruppe möglich.

Die Termine werden direkt durch das Land Niedersachsen vergeben und nicht durch den Landkreis Peine.

Die Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfung erfolgt durch das Land Niedersachsen. Das Impfzentrum Peine kann Ihnen momentan daher keinen Termin für eine Impfung buchen.

Wenn Sie aktuell aufgrund Ihres Alters, Ihrer beruflichen Tätigkeit oder Ihres gesundheitlichen Zustandes Anspruch auf eine priorisierte Schutzimpfung haben, können Sie sich über folgende Wege für einen Termin anmelden:

1. Online-Portal des Landes Niedersachsen:           Impfportal Niedersachsen

2. Hotline des Landes Niedersachsen:                     0800 99 88 665

Bitte denken Sie bei einer medizinischen oder beruflichen Indikation daran, Ihren Anspruch durch ein geeignetes Dokument vor Ort im Impfzentrum nachzuweisen, z.B. durch eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers oder eine Bescheinigung des Arztes bzw. der Krankenversicherung.

Wir haben leider keinerlei Einfluss auf das eigentliche Verfahren der Terminvergabe, die Hotline oder das Online-Portal.

Die Priorisierungen richten sich nach dem Grad des individuellen Risikos, insbesondere durch Alter, Wohnsituation, Vorerkrankung und berufliche Gefährdung.

Ein eventuell vorhandener Marcumar-Ausweis ist bei jeder Erst- u. Zweitimpfung vorzulegen. Der Quickwert sollte bei mindestens 20 Prozent liegen, und die letzte Messung darf nicht älter als eine Woche vor dem Impftermin sein.

Weitere Informationen zum Peiner Impfzentrum finden Sie in der Randspalte unter "Links".

Testzentrum

Das Peiner Testzentrum befindet sich seit Donnerstag, 7. Januar, im Unternehmenspark in der Woltorfer Straße 77 h (Halle H) in Peine, neben der Aula des Gymnasiums am Silberkamp.

Das Testzentrum wird in der Woche täglich am Vormittag geöffnet. Die Dauer der Öffnung variiert je nach Bedarf. Eine Terminvereinbarung über das Gesundheitsamt Peine ist zwingend erforderlich.
An den Wochenenden öffnet das Testzentrum nur in Sonderfällen nach individueller Absprache.

Die Zuständigkeiten und Abläufe ändern sich auch nach dem Umzug des Testzentrums nicht.

Im Testzentrum werden in erster Linie Abstriche bei Personen genommen, die als Kontaktpersonen zu Covid-Erkrankten Symptome entwickeln. Bei Personen mit einem positiven Schnelltest-Ergebnis, wird der Befund nach entsprechender Terminvereinbarung über das Gesundheitsamt durch eine PCR-Testung überprüft. Für alle symptomatischen Patienten sind die Hausärzte zuständig. Sie entscheiden bei wem eine Abstrich-Untersuchung empfehlenswert ist und führen diese in der Regel auch selber durch oder kooperieren mit einer anderen Praxis.

Einen Lageplan für das Testzentrum und das Impfzentrum finden Sie in der Randspalte unter "Dokumente".

Schnelltestzentrum:

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich seit Montag, 15. März 2021, im Gebäude der Peiner Festsäle, Friedrich-Ebert-Platz 12 in Peine und ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 16:30 Uhr. Am Samstag sind die Öffnungszeiten von 9 bis 12 Uhr.
    Jede Bürgerin/jeder Bürger des Landkreises Peine ab 18 Jahren kann sich einmal in der Woche kostenfrei auf das Virus testen zu lassen.
    Wichtig: Bringen Sie bitte unbedingt Ihren Personalausweis mit!
    Die Schnelltests können auch von unter 18-jährigen wahrgenommen werden. Voraussetzung dafür ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, entweder schriftlich oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
    Das Ergebnis des Antigen-Schnelltests liegt 15 Minuten nach dem entnommenen Nasen- oder Rachenabstrich vor.
    Ist das Testergebnis negativ, wird ein schriftlicher Nachweis ausgestellt, der 12 Stunden gültig ist. Ist das Testergebnis positiv, nimmt ein Arzt sofort einen PCR-Test vor. Dieses Ergebnis liegt frühestens nach einem Tag vor.

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich in der Gaststätte "Zur Kastanie" in 31241 Ilsede - Solschen, Hauptstraße 1 (siehe Randspalte).

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich in der Mehrzweckhalle in 31241 Ilsede - Klein Ilsede, Breite Straße 60 (siehe Randspalte).

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich im Dorfgemeinschaftshaus in 31249 Hohenhameln, Clauener Str. 1 A (siehe Randspalte).

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich im "Hotel und Restaurant Schönau" in 31228 Peine - Stederdorf, Peiner Straße 17 (siehe Randspalte).

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich ab Montag, 19. April, im "Café Schwicheldt-Mitte" in 31226 Peine - Schwicheldt, Niedersachsenstr. 19 (siehe Randspalte).

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich in der Löwen-Fitness, Erzring 5, 38268 Lengede.

  • Ein Schnelltestzentrum befindet sich in der IGS Edemissen (Seiteneingang), Buchenkamp 2, 31234 Edemissen.
    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch und Freitag von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Samstag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

  • Ein Corona-Schnelltest-Drive-In befindet sich auf dem Parkplatz des Schützenplatzes (Adresse: Kleine Schützenstraße 8) in 31224 Peine. Termine werden im Vorfeld online gebucht: Corona-Schnelltest-Zentrum Peine  

Informationen für Reiserückkehrer finden Sie in der Randspalte unter "Links".

Eine Übersicht mit Hilfsangeboten finden Sie in der Randspalte unter der Rubrik "Dokumente".

Allgemeines:

Das Gesundheitsamt Peine weist ausdrücklich darauf hin, dass Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Virusinfektion nicht ohne vorherige telefonische Absprache mit dem Hausarzt in die Praxis fahren sollen.

Außerhalb der Praxiszeiten der Hausärzte und -ärztinnen wenden Sie sich bitte an

  • den Kassenärztlichen Notdienst im Klinikum Peine unter der Telefonnummer: 116 117

Weiterhin sind Vorerkrankte und ältere Menschen eher gefährdet.

Weitergehende Informationen zu den Coronaviren finden Sie auch hier.

Weitergehende Informationen zu den Allgemeinverfügungen finden Sie auch hier.

Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 4 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 Fälle aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 19.04.2021). Insgesamt gibt es 4.661 bestätigte Corona-Fälle. 463 Personen sind derzeit erkrankt, 4.102 gelten als genesen. Es wurden heute 236 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular