Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

In der Fachabteilung „Sicherung Lebensunterhalt“ werden Ihre Anträge aufgenommen und Sie werden in allen leistungsrechtlichen Fragestellungen beraten. Unter Berücksichtigung der persönlichen bedarfs- und sozialversicherungsrelevanten Voraussetzungen, wird Ihr sowie der Lebensunterhalt der in ihrem Haushalt lebenden Personen (Bedarfsgemeinschaft) nach dem SGB II individuell sichergestellt.

Arbeitslosengeld II und Sozialgeld

  • Als erwerbsfähige/r Leistungsberechtigte/r erhalten Sie Arbeitslosengeld II und ihre Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung werden gezahlt.

  • Als nicht erwerbsfähige/r Leistungsberechtigte/r, die/der mit dem/der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, erhalten Sie Sozialgeld. Sie müssen hier von den Pflichtversicherten selbst familienversichert werden, damit Krankenversicherungsschutz besteht.
    Wenden Sie sich hierzu bitte an ihre Krankenkasse.

  • Das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld sind von der Höhe her gleich (siehe "Regelbedarfe").

Bedarfe für Unterkunft und Heizung

Ihre Unterkunftskosten (Kaltmiete plus Nebenkosten) werden in tatsächlicher Höhe berücksichtigt, wenn diese angemessen sind.
Die Angemessenheitsgrenze richtet sich u.a. nach der Anzahl der Personen, die in Ihrem Haushalt leben und der Höhe der Unterkunftskosten.
Wenn Sie zeitweise ein Umgangsrecht mit Kindern außerhalb ihrer Bedarfsgemeinschaft ausüben, gelten zum Teil abweichende Regelungen.

Auch Ihre Heizkosten werden in der tatsächlichen Höhe übernommen, soweit diese angemessen sind.
Es gelten zum Teil abweichende Regelungen, wenn

  • Sie schwerbehindert oder alleinerziehend sind
  • oder ein zeitweises Umgangsrecht mit Kindern außerhalb ihrer Bedarfsgemeinschaft ausüben.

Als Eigentümer/in von Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und dergleichen gelten für Sie die gleichen Grundsätze.

Zu den Unterkunftskosten erhalten Sie auf Nachfrage nähere Auskünfte von Ihrem Leistungssachbearbeiter, Ihrer Leistungssachbearbeiterin.

Regelbedarfe

Tabelle Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
Pauschalierte Regelbedarfe

 

 

       ab 01.01.2017

       ab
 01.01.2018

Alleinstehende oder alleinerziehende Leistungsberechtigte, Personen deren Partner
minderjährig ist

 

  409,00 €

    416,00 €

Ehegatten und Lebenspartner sowie andere erwachsene Leistungsberechtigte,
die in einem gemeinsamen Haushalt wohnen und gemeinsam wirtschaften

 

  368,00 €

   374,00 €

Erwachsene Leistungsberechtigte, die weder einen eigenen, noch als Ehegatte,
Lebenspartner, oder in ehe- oder lebenspartnerschaftsähnlicher Gemeinschaft
einen gemeinsamen Haushalt führen

jeweils

  327,00 €

   332,00 €

Jugendliche vom Beginn des 15. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

jeweils

  311,00 €

   316,00 €

Kinder vom Beginn des 7. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres

jeweils

  291,00 €

   296,00 €

Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres

jeweils

  237,00 €

   240,00 €

Öffnungszeiten:

Montag 08:30 - 12:30 Uhr
   
Dienstag 08:30 - 12:30 Uhr
  14:00 - 16:00 Uhr
   
Donnerstag 08:30 - 12:30 Uhr
  14:00 - 17:00 Uhr
   
Freitag

08:30 - 12:00 Uhr

   
Termine sind  nach Vereinbarung möglich

Erstkontaktstelle

Stederdorfer Straße 23/24
31224 Peine

Empfangszone Gebäudeteil 4

Telefon: 05171 / 401 7780
Fax:       05171 / 401 7724

E-Mail:
jobcenter@landkreis-peine.de

DE-Mail:
jobcenter@landkreis-peine.de-mail.de

Organigramm

Organigramm (PDF, 26 KB)

Leitbild

Zum Seitenanfang (nach oben)