Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Regionaler Bildungsfonds

Der Bildungsfonds der Regionalen Bildungslandschaft wird finanziert durch eine freiwillige Umlage der Schulträger im Landkreis (1,00 Euro pro Schüler/in).

Wer kann Geld aus dem Bildungsfonds beantragen und welche Vorhaben werden gefördert?

Antragsberechtigt sind alle Schulen im Landkreis, die mit (mindestens) einem Kooperationspartner zusammenarbeiten, im Ausnahmefall kann das auch eine Einzelschule sein. Kooperationspartner können z. B. eine weitere Schule, eine Kindertagesstätte, ein Museum, ein Betrieb, eine Kirchengemeinde etc. sein. Bei der Entscheidung über die Vergabe der Mittel aus dem Regionalen Bildungsfonds stehen die Entwicklungsbedürfnisse der Region Peine im Vordergrund. Die Projekte der Schulen mit ihren Partnern werden bis zu 70% gefördert.
Eine fachliche Beratung zur Förderung von geplanten Vorhaben und eine Beratung zur Antragstellung ist jederzeit zeitnah möglich. Die Bewilligung erfolgt nach der Antragsstellung unbürokratisch; sofern eine Förderhöhe von 500 € nicht überschritten wird, kann ein Bescheid zur Bewilligung auf Wunsch zeitnahe erfolgen.

Etwa 50% der Gelder werden von der Steuerungsgruppe auf Antrag an sog. schulische Verbundprojekte vergeben. Restmittel des Fonds werden als sog. Initiativvorhaben der Steuerungsgruppe eingesetzt (Praxisforen, Bildungskonferenzen, Sonderprojekte, Wettbewerbe, Förderpreise etc.).

Antrag zur Förderung einer Maßnahme aus dem Bildungsfonds

Vergabeordnung

Informationen über die Verwendung und Nutzung des Bildungsfonds

Kontakt

Frau Jennifer Wimmer
Werner-Nordmeyer-Str. 17 b/c
31226 Peine

Telefon: +49 5171 401 513 5
Fax: +49 5171 401 771 0
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Ulrike Hafer
Werner-Nordmeyer-Str. 17 b/c
31226 Peine

Telefon: +49 5171 401 513 4
Fax: +49 5171 401 771 0
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)