Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt
10.10.2017

Verkehrssituation rund um FTZ-Kreuzungs-Baustelle: Landkreis kündigt sofortige Kontrollen an

Unmittelbar nach Beginn der Bauarbeiten an der FTZ-Kreuzung am vergangenen Montag sorgt das Verhalten der Verkehrsteilnehmer schon wieder für verständnisloses Kopfschütteln bei den Behörden. Hintergrund ist, dass sich die Autofahrer ihre Wege suchen - auch wenn diese verboten sind.

So fahren die Verkehrsteilnehmer vermehrt mit zum Teil stark überhöhter Geschwindigkeit über die Handorfer Dorfstraße zum Mühlenstahlweg, um dann in Höhe „Ilseder Mühle“ abzubiegen. Weil sich an der Strecke auch der Kindergarten „Rasselbande“ befindet, haben wir in Handorf ab sofort Geschwindigkeitsmessungen angeordnet.

Ebenfalls wird seit Wochenbeginn massiv das Durchfahrtsverbot auf der Strecke zwischen Dungelbeck und dem Klinikum missachtet. In Absprache mit der Stadt Peine und der Polizei beginnen wir deshalb umgehend damit, das Durchfahrtsverbot zu kontrollieren. Wer dagegen verstößt und erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 20 Euro rechnen.

Autor/in: Henrik Kühn
Zum Seitenanfang (nach oben)