Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt
05.01.2018

Pflegen zu Hause - aber wie?

Um pflegende Angehörige bei der individuellen Bewegungsunterstützung zu begleiten und „interessierte Laien“ zu informieren, bietet Marion Gerhard, Kinaesthetics-Trainerin und Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivpflege, einen Grundkurs Kinaesthetics für Pflegende Angehörige an. In Zusammenarbeit mit der BARMER und dem Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine ist die Teilnahme für alle Interessierten kostenlos.

Pflegen zu Hause – aber wie? Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen in der häuslichen Umgebung bringt Menschen oft an ihre körperlichen und psychischen Grenzen. Ebenso belastend ist es für den Kranken zu erfahren: Ich kann das alles nicht mehr alleine!
Menschen, die Angehörige oder Freunde in häuslicher Umgebung pflegen und unterstützen, bewältigen in ihrem Alltag oft große Herausforderungen. Sie führen ihr eigenes Leben und helfen gleichzeitig dem pflegebedürftigen Menschen. Selbst alltägliche Aktivitäten, wie Bewegen im Bett, waschen, anziehen oder Aufstehen und Umsetzen in den Stuhl, sind oft mit großer Anstrengung verbunden. Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden und die Gesundheit aller Beteiligten beeinträchtigen.

Vor allem in der Pflege sollte der Grundsatz „Bewegen statt Heben“ stehen, denn hierbei handelt es sich oft um eine kräftezehrende und auch körperliche Schwerstarbeit. Das zentrale Thema von Kinaesthetics ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung in alltäglichen Situationen. Im Grundkurs Kinaesthetics für Pflegende Angehörige lernen die Teilnehmer sich wirkungsvoll zu entlasten, rückengerecht zu arbeiten und gleichzeitig ihre Angehörigen zu fördern und zu unterstützen.

Der nächste Kurs Kinaesthetics für Pflegende Angehörige startet am 09. Februar 2018 und findet an vier Freitagen am 09.02./ 16.02./ 23.02. und 02.03.2018 von 14 bis 19 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine, Winkel 31 in 31224 Peine.

Das Angebot richtet sich an alle pflegende Angehörige, ehrenamtlich in der Pflege tätige Personen und allgemein interessierte Menschen jeden Alters und ist unabhängig von der individuellen Kassenzugehörigkeit kostenlos.

Die Kosten für den Kurs übernimmt die BARMER; es fällt lediglich eine Gebühr von 30 Euro für Kursunterlagen und Zertifikat an.

Weitere Informationen und Anmeldungen während der bekannten Öffnungszeiten unter Tel. 05171 401 9100 oder per Mail an: marion.gerhard@kinaesthetics-net.de

 

Autor/in: Katja Schröder

Kontakt

Frau Bianca Kaiser
Winkel 31
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 910 2
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)