Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Prüfung von Vergaben vor Auftragserteilung (§ 155 Abs. 1 Nr. 5 NKomVG)

Grundlage für die Vergabe von Aufträgen ist § 28 Abs. 1 der Kommunalhaushalts- und -kassenverordnung (KomHKVO). Hiernach muss der Vergabe von Aufträgen und dem Abschluss von Verträgen eine öffentliche Ausschreibung vorausgehen, wenn nicht die Natur des Geschäftes oder besondere Umstände eine Ausnahme rechtfertigen. Die Vergaben von öffentlichen Bau- bzw. Lieferleistungen richten sich nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB), bzw. der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL). Die Vergabeverordnung (VgV) regelt die Vergaben, die europaweit auszuschreiben sind (EU- Schwellenwerte).

Die Prüfung erstreckt sich auf die Wirtschaftlichkeit sowie die Rechtmäßigkeit und umfasst damit auch die Einhaltung der haushaltsrechtlichen Vorschriften.

Es werden die Vergaben des Landkreises und die der o.g. Gemeinden geprüft (§ 153 Abs. 3 NKomVG).

Kontakte

Werner-Nordmeyer-Str. 17
31226 Peine
Karte anzeigen
Fax:  05171 / 401 7736
E-Mail:  rpa@landkreis-peine.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Leitung:

Beneke Hans-Jörg

Stellvertretende Leitung:

N. N.

Verwaltung:

Stöbe Angela

Technischer Prüfer/Vergaben:

Briegnitz Ralf

Prüfer:

Apel Anette

Beneke Hans-Jörg

Faulhaber Martin

Hornemann Alke 

 

Zum Seitenanfang (nach oben)