Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Staatsangehörigkeit und Einbürgerung

In der Bundesrepublik Deutschland aufgewachsene oder heimisch gewordene ausländische Staatsangehörige haben oft den Wunsch, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben. Sie können bei Erfüllung aller Voraussetzungen auf Antrag eingebürgert werden.

Deutsche aber auch ausländische Staatsangehörige benötigen Nachweise darüber, dass sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen bzw. nicht besitzen, zum Beispiel als Nachweis für eine abschließende Ausbildung in einem medizinischen Beruf oder zur Vorlage bei ihrer Auslandsvertretung.

Zu folgenden Themen beraten wir Sie gern:

  • Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit
    (zum Beispiel durch Einbürgerung)
  • Nachweise über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit
    (zum Beispiel durch einen Staatsangehörigkeitsausweis)
  • Nachweise über den Nichtbesitz der deutschen Staatsangehörigkeit
    (so genannte Negativbescheinigung für ausländische Staatsangehörige, die einen solchen Nachweis ihrer Auslandsvertretung vorlegen müssen)
  • Entlassung aus der deutschen Staatsangehörigkeit oder Verzicht auf die deutsche Staatsangehörigkeit
    (nur möglich bei Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit oder bei Besitz einer weiteren, ausländischen Staatsangehörigkeit)
  • Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit
    (zum Beispiel bei Erwerb einer weiteren ausländischen Staatsangehörigkeit)

Einbürgerungsstatistik Peine (PDF, 47 KB)

    Allgemeine Öffnungszeiten

    Montag - Dienstag
    08:30 - 16:00 Uhr

    Mittwoch
    Ausschließlich nach Terminvereinbarung

    Donnerstag
    08:30 - 17:00 Uhr

    Freitag
    08:30 - 12:00 Uhr

    Kontakt

    Herr Ralf Rössel
    Burgstraße 1
    31224 Peine

    Telefon: +49 5171 401 102 5
    E-Mail oder Kontaktformular
    Frau Margret Mehnert
    Burgstraße 1
    31224 Peine

    Telefon: +49 5171 401 102 6
    E-Mail oder Kontaktformular
    Zum Seitenanfang (nach oben)