Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Qualifikations- und Kompetenzpass

Der Qualifikations- und Kompetenzpass, hat das "alte" Berichtsheft abgelöst und begleitet die Auszubildenden vom ersten Ausbildungstag bis hin zum Tag der Abschlussprüfung. Der Quali - Pass besteht aus verschiedenen Teilen, die sich alle mit dem Thema fachliche und qualifizierte Ausbildung beschäftigen. Der Weg zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss soll durch den Quali-Pass geebnet werden.

Die Auszubildenden sind für die ordnungsgemäße Führung des Quali - Passes selbst verantwortlich, demnach tragen sie auch ein gewisses Maß an Eigenverantwortung für den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.

Der Quali - Pass enthält einen Auszug der Ausbildungsverordnung, durch den die Auszubildenden darüber informiert werden, wie sich der Ausbildungsablauf gestaltet und welche Anforderungen an sie gestellt werden.

Im Quali - Pass werden für jeden durchlaufenen Fachdienst die Zielvereinbarungen, die Dokumentation der Zwischen- und Abschlussgespräche, sowie die entsprechenden Beurteilungen gesammelt. Diese Gespräche werden mit jedem Praxisausbilder in den Fachdiensten geführt, um die fachlichen Inhalte der Ausbildung festzulegen, darüber zu informieren und deren Einhaltung zu überprüfen. Die Auszubildenden erhalten während der Praxiszeit kontinuierlich Rückmeldungen zu den erbrachten Leistungen. Diese werden am Schluss eines jeden Fachdienstes in einer Beurteilung festgehalten und im Abschlussgespräch mit den Auszubildenden besprochen.

Weiterhin ist das Berichtsheft, das von der zuständigen Stelle nach BBiG vorgegeben ist, ein Teil des Quali-Pass. Hier werden alle ausgeführten Tätigkeiten aufgezeichnet und den zu vermittelnden Lerninhalten zugeordnet. Nach jedem Ausbildungsabschnitt ist das Berichtsheft der Ausbildungssachbearbeitung zur Kontrolle vorzulegen, damit ggf. eine rechtzeitige Nachsteuerung erfolgen kann, wenn nicht alle ausbildungsrelevanten Lerninhalte vermittelt wurden.

Darüber hinaus dient der Quali - Pass zum Nachweis von außerbetrieblichen Schulungsmaßnahmen.

 Während der Ausbildung wird von den Auszubildenden Disziplin, Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung verlangt.
Selbständiges Lernen ist unser Ziel für die Ausbildung.

            

Kontakt

Frau Monique Bufe
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 117 3
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Pamela Gelbke
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 112 2
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)